Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Celle > 78 Flohrmühle Eschede

Daten:

Name:
Flohrmühle
Bauart:
Erdholländer, Windmühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1874
Standort:
Eschede
Strasse:
Arno-Schmidt-Weg
PLZ, Ort:
29359, Eschede
Landkreis:
Celle
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson
für Besichtigung:

Gemeinde Eschede
0 51 42 / 41 10 u. 49 07

Flohrmühle Eschede

Inmitten von Feldern, am Ortsrand von Eschede, dort, wo heute Rathaus, Schule und Bücherei stehen, baute der Müller Carl Heyer 1874 seine Mühle: einen Erdholländer mit massivem Backsteinturm. Eschede selbst hatte bis dahin noch keine Mühle gehabt, und die nahe Quarmühle an der Aschau war 1870 abgerissen worden. Der junge Mühlenbetrieb entwickelte sich daher gut. In den 1920er Jahren erweiterte der Müller Flohr den Betrieb um eine elektrisch betriebenen Dreschmaschine, eine Kreissäge und eine Nahspedition. 1925 schaffte er einen Dieselmotor an und montierte die Flügel ab, um 1941 mit seinem Mühlenbetrieb in ein neues Gebäude umzuziehen. Die alte Mühle diente fortan als Rumpelkammer und drohte nach der Betriebsaufgabe ganz zu verfallen. 1979 entschloß sich die Gemeinde jedoch, die Mühle rundum zu restaurieren. Sie erhielt wieder Flügel und Stert und wird heute für Ausstellungen, und nicht zuletzt als "Traumühle" genutzt. Die benachbarte Musenmöhl, das Mühlengebäude von 1941, beherbergt heute die Gemeindebücherei und wird als Kulturhaus genutzt.

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA