Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Aurich > 38 Rechtsupweger Mühle

Name:
Rechtsupweger Mühle
Bauart:
Windmühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1926
Standort:
Rechtsupwege
Adresse:
Mühlenweg 51
26529 Rechtsupwege
Landkreis:
Aurich
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson
für Besichtigungen
:
Nur Außenbesichtigung
GPS-Daten:
N 53.523385°
O 7.326179°

Rechtsupweger Mühle

Der 1926 von Mühlenbauer Dirks aus Emden für Müller Bernhard Bengen gebaute einstöckige Galerie-Holländer mit Steert wurde als Getreidemühle betrieben. Beim Bau der Mühle wurde der obere Holzachtkant einer Mühle aus Ogenbargen nahe Dunum verwendet.
Der aus Ziegelsteinen gebaute Achtkant hatte ein aus Holz gefertigtes und mit Dachpappe abgedecktes Mühlenoberteil. Das Flügelsystem bestand aus zwei Jalousie- und zwei Segelgatterflügeln. 1960 wird der Windbetrieb eingestellt und die Kappe samt Flügel abgenommen. Bis 1974 wurde die Mühle dann noch mit einem Elektromotor weiter betrieben. Daneben werden die Mühle und die Mühlenanbauten für einen Landhandel genutzt, der aber 1989 eingestellt wird.
Die Mühlentechnik, an Mahleinrichtungen hatte die Rechtsupweger Mühle einen Mahl- und einen Peldegang für Hafer, ist nicht mehr vorhanden.

Zurzeit ist nur der Mühlenstumpf vorhanden.

Nur Außenbesichtigung möglich.

Ruine der Rechtsupweger Mühle
[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA