Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Aurich > 32 Aussenmühle Aurich

Name:
Außenmühle Aurich
Bauart:

Windmühle
Baujahr/Ersterwähnung:

1883
Standort:

Aurich
Adresse:

Egelser Strasse 18
26605 Aurich
Landkreis:

Aurich
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson
für Besichtigungen:

G.H. Voßberg
04941/3119
GPS-Daten:
N 53.46684°
O 7.49649°

Aussenmühle Aurich

Die Witwe Hempkea Vosberg geb. Ahten ließ 1884 die Windmühle, einen dreistöckigen Galerie-Holländer mit Windrose, errichten, nachdem 1883 die damalige Außenmühle, eine Bockwindmühle, bei einem Sturm umkippte und zerstört wurde.
Den Namen „Aussenmühle“ trägt die Mühle deshalb, weil man 1578 vor dem Ostertor eine Bockwindmühle errichtete, die im Gegensatz zur alten Wallmühle außerhalb der Burg stand.
Seit dem Bau dieses Galerie-Holländers ist die Gewerbemühle, von der Funktion her eine Getreidemühle, im Besitz der Familie Vosberg. Das Unternehmen besteht nun seit 1881, dem Jahr, als die damalige Außenmühle gekauft wurde.
Die Mühle, ausgestattet mit vier Segelgatterflügeln, wurde bis 1968 mit Wind betrieben. Seitdem erfolgt der Antrieb mit Motorkraft. Die Mühlentechnik ist vorhanden und funktionsfähig, hat aber heute eine moderne Mühlentechnik mit Motorantrieb.
An Mahleinrichtungen sind vorhanden ein Schrotgang – ein Mahlgang für Gries wurde bereits 1949 ausgebaut, drei Doppelwalzenstühle und zwei einfache Walzenstühle. Die moderne Walzenstuhlanlage für Weizen- und Roggenmehl wurde 1968 eingebaut.

In der Mühle wird heute von der Familie neben der Müllerei ein Landhandel betrieben.



[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA