Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Aurich > 30 Haxtumer Mühle

Name:
Haxtumer Mühle
Bauart:
Windmühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1852
Standort:
Aurich
Adresse:
Oldersumer Strasse 139
26605 Aurich
Landkreis:
Aurich
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson
für Besichtigungen:

Jihho Ross
04941/63576
GPS-Daten:
N 53.45939°
O 7.45506°

Haxtumer Mühle

Die im Jahre 1852 erbaute Mahl- und Peldemühle brannte 1885 nach einem Blitzschlag ab.
Danach wurde die Mühle als zweistöckiger Galerie-Holländer mit Steert wieder aufgebaut. Erneuert wurde 1963 die Galerie, die drei Jahre zuvor herab gefallen war. Das ursprünglich vorhandene Flügelsystem, vier Segelgatterflügel, wurde zwischenzeitlich durch vier Jalousieflügel mit Kreuzversteifungsring ersetzt; bei der Renovierung in den Jahren 1987/1988 wurde jedoch wieder ein Segelgatterflügelkreuz montiert. Der Kreuzversteifungsring war etwas Besonderes. Er war aus Flussstahl geschmiedet und mit Bügelschrauben am Flügelkreuz befestigt. Durch diese Flügelverbindung wurde der Druck des Windes auf die vier Flügel verteilt. Der Flügeldurchmesser, auch Flucht genannt, beträgt 22 m.

Heute dient die Getreidemühle als Landhandelsbetrieb, in dem das Korn gelagert, gereinigt und gemahlen wird. Die Mühlentechnik ist noch vorhanden und funktionsfähig, wobei nur noch die Hammermühle in Betrieb ist. Die mit Wind- bzw. mit Motorantrieb betriebenen zwei Schrotgänge sind stillgelegt.

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA