Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Wolfenbüttel > 17 Wassermühle Hornburg

Name:
Hagenmühle
Bauart:
Wassermühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1604/1552
Standort:
Hornburg
Adresse:

Hagenstrasse 31
38315 Hornburg
Landkreis:

Wolfenbüttel
Bundesland:

Niedersachsen
Kontaktperson

für Besichtigungen:

Henning Meyer
Tel.: 05334 / 1080
GPS-Daten:

N 52.02779°
O 10.60338

Die „Hagenmühle“ in Hornburg
Bereits 1552 ist an dieser Stelle eine Wassermühle genannt. Das jetzige Mühlengebäude entstand nach einer Inschrift im Jahre 1604. Über lange Zeit gehörte die Mühle zum Rittergut Hornburg, war landesherrschaftliche Zwangsmühle für Hornburg und mehrere umliegende Dörfer und wurde auf Erbenzins vergeben.
1791 wird der Erbenzinsmüller Nalopp genannt, die Mühle ist damals Mahl- und Ölmühle gewesen. Seine Witwe heiratete später den Müller Osterloh. Von Diesem übernahm der Müller Brinkmann den Betrieb, dessen Tochter 1829 den Müller August Meyer geheiratet hat. Seitdem ist die Müllerfamilie Meyer bis heute auf dieser Mühle ansässig.
Die Mühle wird durch einen von der Ilse abzweigenden Mühlengraben betrieben und hieß früher auch „Obermühle“, um sie von der zweiten Hornburger Wassermühle „Untermühle“ zu unterscheiden. Zuletzt war die Mühle mit 4 Walzenstühlen, Plansichtern und Getreidereinigungsmaschinen gut eingerichtet. Nach der Stilllegung ist jedoch der größte Teil der Technik ausgebaut worden. Das oberschlächtige Wasserrad blieb erhalten und wird heute zur Stromerzeugung genutzt.

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA