Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Wolfenbüttel > 11 Wassermühle Erkerode

Die Wassermühle in Erkerode
Die Wabe trieb in Erkerode einst 3 Mühlen, die alle bereits 1175 in einem Kaufvertrag des Braunschweiger Klosters St. Aegidien erwähnt sind.
1613 erfolgte ein Neubau der hiesigen Mühle durch die Familie Maßberg, was heute noch in einem Inschriftstein an der Wassermauer lesbar ist. Die Familie Maßberg betrieb die Mühle fortan über mehrere Generationen bis Mitte des 19. Jahrhunderts.
1857 wird Heinrich Hacke als Besitzer des Anwesens genannt. In dieser Zeit arbeitete die Mühle noch mit 2 Wasserrädern und 2 Mahlgängen, wobei 1846 auch noch ein zusätzlicher Graupengang erwähnt ist.
1885 ist der Schöppenstedter Kaufmann Schaumann als Mühlenbesitzer genannt, als Müller Carl Wüstefeld.
Im Jahre 1895 erwarb August Achilles die Mühle und ließ sie bald darauf grundlegend modernisieren. Es erfolgte der Einbau eines Walzenstuhls und neuartiger Sieb- und Getreidereinigungsmaschinen, die beiden Steinmahlgänge wurden fortan über ein einziges Wasserrad und ein stehendes Vorgelege von unten angetrieben.
Bis 1976 war die Mühle Achilles in Betrieb, über die letzten Jahrzehnte ist in der Hauptsache Schrot hergestellt und daher ein Teil der Maschinen schon vor längerer Zeit wieder ausgebaut worden.
Unter den heutigen Eigentümern Familie Kunze und dem „Verein Wassermühle Erkerode e.V.“ erfolgte eine Erneuerung des Wasserrades und 2005 bis 2010 eine Komplettrestaurierung und Komplettierung der Mühlentechnik. Die Mühleneinrichtung mit 2 Steinmahlgängen, dem eisernen stehenden Getriebe, div. Transmissionen und Müllereimaschinen ist betriebsfähig. Eine Besonderheit dabei ist die aufwändig rekonstruierte Getreidereinigungsmaschine „Eureka“, welche es heute nur noch in sehr wenigen Exemplaren gibt. Das Wasserrad dient zudem der Stromerzeugung. Neben der Vorführung der Mühlentechnik werden die Innenräume auch zu verschiedenen kulturellen Veranstaltungen genutzt.

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA