Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Oldenburg > 11 Wassermühle Wardenburg

Name:
Wassermühle Wardenburg
Bauart:

Wassermühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1754
Standort:
Wardenburg
Adresse:

Wassermühlenweg 14
26209 Wardenburg

Landkreis:
Oldenburg
Bundesland:
Niedersachsen
Kontakt für Besichtigung:
Tel. 04407-919800

Die Wassermühle in Wardenburg

Über ihren Ursprung ist wenig bekannt - nur dass sie anfangs zum Gut Hundsmühlen gehörte. 1310 ist die Rede von "Hunoldsmolen", was "Hunolds Mühle" bedeutet. Davon abgeleitet wurde später dann der Name Hundsmühlen. Ende des 15. Jahrhunderts kam die Mühle in den Besitz des Grafen von Oldenburg. Graf Johann VII vermachte die Mühle 1576 seiner Frau Elisabeth von Schwarzburg als Morgengabe bei der Hochzeit. Aus dieser Zeit stammt das Wappen, welches das heutige Mühlenhaus noch ziert. 1739 übernahm eine Gruppe von fünf Interessenten die Mühle in Erbpacht - offensichtlich entgegen den Erwartungen des Amts­vogtes Hinüber, der sich schon als Eigentümer gesehen hatte. Der enttäuschte Amtsvogt ließ nichts unversucht, es den neuen Erbpächtern so schwer wie möglich zu machen. Er staute die Lethe und leitete sie sogar um, sodass die Mühle zeitweise trocken stand. 1820 bestand die Mühle aus einer Getreidemühle mit zwei Mahlgängen und zwei Wasserrädern auf der rechten Seite der Lethe und einer Walk- und Ölmühle mit einem Wasserrad auf der linken Seite. Heute beherbergt diese besonders idyllisch gelegene Mühle das Restaurant "Alte Wassermühle" mit einem gemütlichen Biergarten. Von den ursprünglich drei Wasserrädern dreht sich neben dem Biergarten zur Erinnerung immer noch ein Schaurad.

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA