Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Soltau-Fallingborstel > 93 Bockwindmühle Frankenfeld in Rethem

Name:
Bockwindmühle Frankenfeld
Bauart:

Bockwindmühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1594
Standort:
Rethem
Adresse:

Londy Park
Rethem /Aller
Landkreis:
Heidekreis
Bundesland:
Niedersachsen
Kontakt für Besichtigung:
z.Zt.keine Führungen 

Bockwindmühle Frankenfeld in Rethem

Arndt von Honstedt, Hofmarschall zu Celle, Gutsherr in Frankenfeld sowie Burgmann zu Rethem, ein Günstling des Herzogs von Celle, errichtet mit fürstlicher Genehmigung die Bockwindmühle in einer 30 Morgen großen Enklave des Frankenfelder Gutes in der Gemeinde Bordesloh ( Bosse ). Die Mühle erhält ihren Namen nach dem Gut in Frankenfeld, zu dem sie gehörte. Ausgestattet war sie ursprünglich mit nur einem Mahlgang, der direkt von der Kornwelle über das Kammrad angetrieben wurde. Ab 1684 verpachteten die Honstedt’s die Mühle. Durch Erbgang gelangte die Mühle 1918 in den Besitz der Familie Koch. Anfang des 19. Jahrhunderts erfolgte der Einbau eines zweiten Mahlganges. Um 1900 erfolgte der Einbau eines dritten Mahlganges und einer sogenannten Beutelkiste. Wegen ihres ursprünglichen Mahlgetriebes wird die Mühle1925 unter Denkmalschutz gestellt. Der Mahlbetrieb wurde 1940 eingestellt. 13 Jahre später  erwirbt der Landkreis  die Mühle  vom Besitzer Koch und schenkt sie der Stadt Rethem (Aller) anlässlich des 600- jährigen Stadtjubiläums. 1955    beginnt die Fachfirma Laasch/Südwalde mit dem Abbruch. Nach durchgehender Restauration wird die Bockwindmühle im Londypark aufgestellt.

 

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA