Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Gifhorn > 66 Wassermühle Brome

Name:
Rehfeldtsche Mühle
Bauart:
Wassermühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1548
Standort:
Brome
Adresse:
Mühlenstr. 3
38465 Brome
Landkreis:
Gifhorn
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson für Besichtigung:
Flecken Brome
05833-979970

Wassermühle Brome

Die Bromer Mühle, eine Erbenzinsmühle, wurde 1548 erstmals schriftlich erwähnt.
Ursprünglich stand an der Stelle des jetzigen Mühlengebäudes ein zweistöckiger Fachwerkbau.
Die Mühle war mit nur einem unterschlächtigen Wasserrad und zwei Gängen ausgerüstet.
Seit Anfang des 20. Jahrhunderts war die Mühle im Besitz der Familie Rehfeld.
In den dreißiger Jahren brannte die Mühle ab und wurde 1948 wieder aufgebaut. Nunmehr unter Leitung von Wilhelm Bödeker, dem Enkel der Witwe Martha Rehfeld, entstand in einem modernen Zweckbau eine Handelsmühle. Der heute noch vorhandene Gebäudeteil war die eigentliche Mühle. Linksseitig schloss sich ein Gebäudekomplex zur Getreidelagerung an. 1980 wurde auch diese Mühle still gelegt und 1992 erfolgte im Rahmen einer Ortskernsanierung der Abbruch des Lagerhauses.
Das Wasserrad, exakt rekonstruiert nach dem zuvor verwendeten Rad, sowie ein Teil der ehemaligen Transmission erinnern an den einstigen Zweck des Gebäudes.

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA