Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Harburg > 33 Wassermühle Holm

Daten:

Name:
Holmer Mühle
Bauart:
Wassermühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1615
Standort:
Holm
Adresse:
21244 Buchholz-Holm
Schierhorner Strasse 1
Landkreis:
Harburg
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson
für Besichtigung:

Geschichts- und Museumsverein Buchholz
Ulrich Berthold 04187-900453
Klaus-Dieter Behncke 04181-36372
Internet:
www.gmv-buchholz.de

 

Wassermühle Holm

Die Wassermühle befindet sich einige Kilometer südwestlich des Mühlenstandortes Lüllau (Nr.34). Gebaut wurde die erste Holmer Wassermühle vermutlich vom Winsener Amtmann Christoph von Hodenberg, der sich 1567 aus dem Bauerndorf Holm ein Rittergut schuf und wohl gleich eine Mühle anlegte. Erstmals erwähnt wird die Holmer Mühle 1615 im Streit des Müllers Tamke aus Bendestorf. Im Siebenjährigen Krieg (1756-1763) brannten Franzosen wahrscheinlich im November 1757 die Holmer Mühle nieder, doch der Baron Ludwig Schenk von Winterstedt, Besitzer des Holmer Rittergutes, ließ sie bereits 1758 neu errichten. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erneuerte man das Mahlwerk grundlegend, so daß von der Technik des Jahres 1758 nichts übrigblieb. Nach dem Zweiten Weltkrieg diente die Holmer Mühle als Flüchtlingsquartier, und es wurde nur noch hin und wieder Schrot gemahlen, bis die Mühle seit den siebziger Jahren leer und ungenutzt stillag. Der Geschichts- und Museumsverein Buchholz pachtete 1977 die Mühle und konnte zu Ostern 1981 den Einbau eines neuen Wasserrades fertigstellen. Es wird seitdem in der Mühle monatlich ein „Schaumahlen“ veranstaltet. Aus dem hier gemahlen Mehl wird in der folgenden Woche im Museumsdorf Seppensen Brot gebacken. Weiterhin finden vielfältige Kulturveranstaltungen in der Wassermühle Holm statt.

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA