Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Osterholz > 32 Windmühle Worpswede

Name:
Windmühle Worpswede
Bauart:
Wallholländer, Windmühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1838
Standort:

Worpswede
Strasse:
An der Mühle 3
PLZ, Ort:
27726, Worpswede
Landkreis:
Osterholz
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson für Besichtigung:
Freunde Worpswede e.V.
0 47 92 / 12 77

Windmühle Worpswede

Hier auf dem sogenannten Rattenberg stand seit 1701 eine Bockwindmühle, die nur einen Roggen-Mahlgang besaß. Sie war von Claus Segelken erbaut worden und wurde über drei Generationen von dieser Familie betrieben. 1838 wurde sie von dem Müller Gevert Steil durch den bis heute noch voll funktionsfähigen Erd- bzw. Wallholländer ersetzt. Diese neue und größere Mühle wurde mit drei Mahlgängen ausgestattet, einem Roggen-, einem Weizen- und einem Graupengang. Nach drei Generationen in Händen der Familie Steil kam die Mühle seit 1888 (bis heute in der 5.Generation) in den Besitz der Müllerfamilie Schwenke. Um im härter werdenden Wettbewerb bestehen zu können, wurde sie mehrfach überholt und ihre Technik dem jeweils modernen technischen Standard angepasst, u. a. Umrüstung von Segelgatter- auf Jalousieflügel, Einbau von Motoren sowie einer Windrose. Nach Einstellung des Gewerbebetriebes 1985 wurde zur Erhaltung der Mühle ein Vertrag zwischen dem Eigentümer und der Gemeinde abgeschlossen, der zukünftige Sanierungen regelt. Die „Freunde Worpswedes e.V." mit ihrem Mühlenkreis betreiben die Mühle, das Wahrzeichen Worpswedes, das seit jeher den Malern als Motiv diente.

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA