Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Rotenburg > 73 Motormühle Kirchtimke

Name:
Motormühle Kirchtimke
Bauart:
Motormühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1898
Standort:
Kirchtimke
Straße:
Wentelstraße 8
PLZ, Ort:
27412, Kirchtimke
Landkreis:
Rotenburg/Wümme
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson für Besichtigung:
Herr Fitschen,
0 42 89 / 7 32;
nur Außenbesichtigung

Motormühle Kirchtimke

Die Kirchtimker Mühle, bestehend aus einem viereckigen Unterbau mit drei Stockwerken, deren oberstes Windflügel trug, ist in den Jahren 1898 bis 1900 erbaut worden. Das späte Gründungsdatum erklärt das Fehlen des alt gewohnten Mühlenkörpers. Man hatte erkannt, dass der quadratische, steinerne Unterbau den Anforderungen genügte und viel preiswerter war. Die Mühle war zum reinen Zweckbau geworden, der praktisch und billig in Gebrauch und Unterhaltung sein sollte. Die Mühle blieb in all den Jahren nahezu unverändert. Lediglich die Flügel wurden im Jahre 1924 abgebaut, da sie mit einem Durchmesser von knapp 15 Metern zu klein ausgelegt waren, um das Mahlwerk in gewünschtem Maße anzutreiben. In der Mühle wurde überwiegend Viehfutter produziert. Lediglich nach dem 2. Weltkrieg wurde auch einige Jahre Feinmehl produziert, bis dies dann von den Großmühlen übernommen wurde. Die dort erzielte gleich bleibende Qualität war mit den zwei ursprünglichen Schrotgängern der Kirchtimker Mühle nicht zu erzielen gewesen. Die Familie Fitschen kam 1907 durch eine Erbschaft in den Besitz der Mühle. Die jetzigen Besitzer, Annemarie und Heinrich Fitschen, stellten 1997 den Betrieb der Mühle ein.

 

 

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA