Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Diepholz > 21 Thielbars Wassermühle

Name:
Thielbars Wassermühle
Bauart:
Wassermühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1886
Standort:
Bensen - Sudwalde
Straße:
Bensen Nr. 14
PLZ, Ort:
27257, Bensen
Landkreis:
Diepholz
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson für Besichtigung:
Heinrich Thielbar,
0 42 47 / 374
Nur Außenbesichtigung

Thielbars Wassermühle in Bensen

Der Standort wurde 1340 urkundlich erwähnt. Es befand sich zu alten Zeiten, an dem jetzt noch sichtbaren Wasserbau, eine kleine Fachwerkwassermühle. 1886 wurde an dem jetzigen Standort eine motorbetriebene Mühle gebaut, als Antrieb diente eine 16 PS Dampfmaschine, 1891 kam zusätzlich eine zweite Dampfmaschine mit 25 PS hinzu. 1912 wurde eine Dampfmaschine ausgebaut und durch die jetzt noch vorhandene Dampfmaschine, gleichzeitig wurde ein neuer Flammrohrkessel eingebaut. 1929 wurde die zweite Dampfmaschine entfernt und ein Dieselmotor eingebaut. Ein Elektromotor wurde vermutlich schon vor 1929 eingebaut, in der Folgezeit folgte der Einbau eines weiteren Elektromotors. Nach dem Neubau der Motormühle wurde die alte Fachwerkmühle (heute nicht mehr vorhanden) als Schmiede eingerichtet. In der Folgezeit wurde das Wasserrad durch eine Francisturbine ersetzt, welche ihre Kraft entweder per Kardanwelle in die Motormühle oder per Seiltrieb in das Bauernhaus, zum Antrieb der Dreschmaschine oder des Häckselschneiders lieferte. In der Motormühle befindet sich ein extrabreites Horizontalsägegatter, speziell für dicke Eichen, aber auch andere Hölzer. In der Motormühle befindet sich eine komplette Feinmühlenanlage, im Jahr 1886 wurde die Leipziger Messe besucht und dort 3 Stahlwalzenstühle gekauft, Weihnachten 1887 wurde das erste Brot von dem Mehl der neuen Stühle gebacken. 1937 wurden die Stühle durch zwei, heute noch vorhandene Doppelwalzenstühle ersetzt. Die Motormühle wurde auch Thielbar´s Dampfmühle genannt. Nur Außenbesichtigung möglich.

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA