Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Diepholz > 4 Wassermühle Heiligenrode

Name:
Wassermühle Heiligenrode
Bauart:
Wassermühle
Baujahr/Ersterwähnung:
12 Jh.
Standort:
Stuhr - Heiligenrode
Straße:
An der Wassermühle 3
PLZ, Ort:
28816, Stuhr - Heiligenrode
Landkreis:
Diepholz
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson für Besichtigung:
Gemeinde Stuhr
04 21 / 56 95 24 6
GPS-Daten:
N = 52.981958°
O =   8.707049°

Klostermühle Heiligenrode

Im Jahre 1182 stiftete Friedrich v. Mackenstedt das Benediktinerkloster Heiligenrode und stattete es u.a. mit einer Klostermühle aus. Seit dieser Zeit gibt es in Heiligenrode nachweislich eine Wassermühle. Sie wurde zunächst vom Kloster bewirtschaftet, später auf Erbenzins vergeben und schließlich 1865 an den ersten selbständigen Müller verkauft. Die jetzige Klostermühle ließ J.H. Steffens 1843 bauen. Sie war ursprünglich mit zwei Wasserrädern ausgestattet und erhielt 1936 an Stelle eines Wasserrades eine Francis-Turbine. Diese erzeugt heute mit Hilfe eines Kinetotherms Wärme. 1962 stellte Friedrich Steffens als letzter selbständiger Müller den Mühlenbetrieb ein und verpachtete die Mühle bis 1971. Die Gemeinde Stuhr übernahm 1977 die Gebäude des „Mühlenensembles Heiligenrode“ mit der Klostermühle als Kernstück sowie dem alten Müllerwohnhaus von 1750, dem neuen Müllerwohnhaus von 1829, dem Backhaus von 1817 und der Mühlenscheune von 1839. Die Mühlen-Gemeinschaft Heiligenrode restaurierte die technischen Anlagen, so dass der Besucher heute eine voll funktionsfähige Mühle vorfindet. In der Mühlenscheune kann man Maschinen für den Anbau und die Ernte des Getreides besichtigen.

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA