Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Diepholz > 2 Wassermühle Sudweye

Name:
Wassermühle Sudweyhe
Bauart:
Wassermühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1260
Standort:
Sudweyhe
Straße:
Im Mühlengrunde 15
PLZ, Ort:
28844, Sudweyhe
Landkreis:
Diepholz
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson für Besichtigung:
Gemeinde Weyhe
0 42 03 / 71-0
GPS-Daten:
N = 52.985358°
O = 8.875863°

Wassermühle Sudweyhe

Bereits um 1260 wurde die Mühle zu „Weye“ unter den Lehnsgütern Heinrichs des Bogeners, einem Grafen von Oldenburg- Wildeshausen, erwähnt. Um 1420 stand sie unter der Lehnsherrschaft des Erzbischofs von Bremen und hatte nach dem Dreißigjährigen Krieg bis 1983 unterschiedliche Besitzer. Der Mühlenbetrieb wurde Pachtmüllern überlassen. Teilweise wurde die Mühle mit drei Wasserrädern angetrieben, wie es ein alter Merian-Stich von 1653 zeigt, daraus kann man vermuten, dass die Mühle zu dieser Zeit drei Mahlgänge hatte. Der 1907 als Ergänzung eingebaute 20PS (~14,7kW) Sauggasmotor wich 1930 einem 28PS (~20,6kW) starken Elektromotor. Die Mühle diente hauptsächlich zur Herstellung von Viehfutterschrot und Bachschrot, wurde zeitweise aber auch als Walk- und Ölmühle genutzt. Für die Herstellung von Feinmehl aus Weizen und Roggen wurden 3 Walzenstühle eingesetzt, gekoppelt mit Windfege, Getreidereinigung und Plansichter. Bei ausreichender Wassermenge konnten täglich 1,5t Getreide zu Feinmehl verarbeitet werden. Sie hat ein unterschlächtiges Wasserrad aus Stahl mit 5m Durchmesser. Heute ist die Mühle im Besitz der Gemeinde Weyhe und dient als Kulturzentrum. Das restaurierte Mühlengebäude beherbergt das technische Mühlenmuseum, einen Ausstellungsraum und das Gemeindearchiv. In der Mühlenscheune finden Veranstaltungen statt.

 

 

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA